Man muss sich entscheiden…

Als Au Pair geht man ein Jahr in ein anderes Land, findet dort eine zweite Familie, Freunde und ein zweites Zuhause und geht dann nach 12 Monaten wieder nach Hause…

Wenn es nur so einfach wäre. So wie oben sah in der Kurzfassung mein Plan für dieses Jahr aus. Sich hier wohl und zuhause fühlen, glücklich sein, die Zeit meines Lebens haben und dann wieder nach Deutschland, in mein „richtiges“ Leben. Noch vor etwas über einem Monat habe ich in meinem Tagebuch von dem Au Pair Jahr als „Auszeit“, „Pause“ von meinem eigentlichen Leben geschrieben. Schrieb, dass ich mich darauf freue, wenn diese vorbei ist und „mein richtiges“ Leben weitergeht.

Aber was ist denn mein richtiges Leben? Ein Lebenslauf, Studium, fester Wohnsitz, Job? Sicherheit und Karriere? Sicherlich früher oder später. Und darauf freue ich mich auch schon.

ABER – und damit habt ihr wohl nach dieser Einleitung schon gerechnet – noch ist es nicht soweit. Denn ich bin zu der Ansicht gekommen, dass dieses Jahr, meine Zeit als Au Pair, so viel mehr ist als eine Pause. Es ist mein Leben. Mein ganz und gar richtiges Leben, denn wo sollte das denn stattfinden, wenn nicht da, wo ich bin? Und mein Leben im Moment besteht natürlich teils aus Frust, schlechter Laune, Heimweh, Zweifeln, Unsicherheit,… Das wird es aber auch in jedem Studium/Job/was auch immer.

Aber da ist eben auch die andere Seite und da sind mir vorallem zwei Faktoren wichtig:

  • Liebe. Es ist einfach nur wunderschön und ermutigend, wie viel Liebe ich von meiner Gastfamilie, gerade natürlich den Kindern, bekomme. Mit irgendetwas schaffen sie es, mir jeden Tag zu versüßen, mich zum Lachen und Geliebtfühlen zu bringen!
  • Freiheit. Ich mache mindestens einmal im Monat einen Wochenendtrip an einen tollen Ort, ich besuche Collegekurse, weil sie mich interessieren, ich kann meine Freizeit mehr oder weniger frei von Verpflichtungen gestalten. Wann werde ich solche Möglichkeiten nochmal haben? Die Tendenz geht wohl gegen nie…

Und genau deshalb habe ich mich entschieden, dass es nach 12 Monaten hier für mich noch nicht vorbei sein wird.

Ich werde meine Au Pair Zeit verlängern. Die Entscheidung kam ziemlich schnell und hauptsächlich aus dem Bauch heraus, ich habe seitdem auch teils an ihr gezweifelt, aber nie so sehr, dass ich sie rückgängig machen wollte. Hier (ob in South Carolina, Connecticut oder Washington) bin ich im Moment zuhause, hier habe ich Menschen, die mich lieben, hier bin ich (meistens) glücklich. Und was kann gegen Liebe, Glück und Reisen ankommen?

Mein Studium und Job laufen mir nicht davon, eigentlich gibt es nur eines, das mich zurück nach Deutschland zieht (neben günstigerem Obst und Gemüse sowie Weihnachtsmärkten…): All die Menschen, die ich dort liebe!! Gerade die zwei Wochen mit meiner Mama hier haben mir gezeigt, wie wichtig mir meine Liebsten in Deutschland sind. Und deshalb werde ich im Juni für zwei Wochen zurück kommen, ein neues Visum beantragen, sodass ich dann über Weihnachten nochmal nach Deutschland kommen kann. Für mich ist das ein guter Kompromiss, denn dadurch werden die „Trennungsphasen“ immer unter einem halben Jahr lang sein.

Natürlich werde ich trotzdem noch Heimweh haben, frustriert sein, mich fragen, warum ich das alles hier tue. Aber ich denke, würde ich im Sommer nach Deutschland zurückgehen (ohne zu verlängern), würde ich mich noch viiiel öfter fragen, warum ich nicht geblieben bin. Warum ich diese Chance habe verstreichen lassen.

Und deshalb steht meine Entscheidung fest, ich bin sehr zufrieden damit und schon unheimlich gespannt, was mich die nächsten Monate erwarten wird. Wen ich noch kennenlernen werde, wohin ich noch gehen werde.

Wie lange genau ich übrigens verlängern werde, steht noch nicht genau fest, zwischen 9 und 12 Monaten (ab Ende Juli), aber auch das werde ich euch wissen lassen, sobald ich es weiß.

Bis ganz bald, Franzi

Advertisements

Ein Gedanke zu “Man muss sich entscheiden…

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s