When in… Key West, FL

Der südlichste Punkt der USA, die 7-Mile Bridge, Key Lime Pie, Hemingways Haus, kubanischer Flair, gefeierte Sonnenuntergänge – all das sind Gründe, die Key West zu einem Muss für alle Miami Besuche macht. Die flache Insel am südlichsten Zipfel der USA heißt Tag für Tag Busladungen willkommen und verabschiedet diese am späten Nachmittag, um die Gehwege hochzuklappen und (ein wenig) Ruhe bis zum nächsten Tag zu genießen. Das alles klingt unendlich kommerziell und negativ. Und trotzdem habe ich den Tag auf Key West mit am meisten genossen, denn neben den ausgetretenen Touristenpfaden findet man hier auch immer wieder kleine – scheinbar unentdeckte – Schätze. Schmale Gassen, wuchernde Blüten, bunte Türen geben Key West seinen südlichen Charme und diese unverkennbare Urlaubsstimmung, mit der alles ein bisschen leichter und rosiger wird.

Seven Mile Bridge

Erst einmal zum Weg nach Key West: Etwas über drei Stunden dauert die Fahrt nach Key West und führt über diverse andere Keys, sowie die 7-Mile-Bridge. Wie der Name schon verrät, eine 7 Meilen lange Brücke, welche Key West mit dem Festland verbindet. Da das Bild nur aus dem Bus gemacht ist, gibt es leider bei Weitem nicht die wunderschöne Wasserfarbe oder die alte, zerfallende Brücke, die parallel verläuft, wider. Aber auf jeden Fall eine schöne Einstimmung für einen Tag im Paradies.

Market

Nach der Busabladung einer der ersten Eindrücke von Key West war der Grand Central Market. Der ist innendrin auch echt schön gestaltet und vorallem klimatisiert (was bei der Hitze echt angenehm war!), aber leider voller ziemlich gleicher Souvenir-Läden. Trotzdem nett zum durchschlendern und der Schmetterlingsshop ist unheimlich süß!

Spanisch

Auch so präsentiert sich Key West auf den ersten Blick: historisch, altehrwürdig, kolonialistisch. Schön, aber auch irgendwie unnahbar.

Kubanische Zigarren

Und noch ein Key West Klassiker: Kubanische Zigarren und allgemein die Nähe zu Kuba. Nichts, was mich unbedingt interessiert, aber na ja, sie sind halt da und gehören zu den klassischen Touristenstops.

Tourist Style

Noch so ein typischer Touristenstopp: das Ernest Hemingway House. Mit den Trolleys oder in der Schlange vor dem Haus – hier scheint jeder Mal dran vorbeizukommen. Wir auch, jedoch nur kurz, denn andere Häuser hier haben definitiv mehr Charme!

Sloppy Joe

Weiter ging es zum Lunch und hier ließen wir uns dann auch von Hemingway inspirieren, denn der aß schon bei Sloppy Joe’s Bar. Ich weiß nicht, ob sie damals schon Nachos mit Käse dort hatten, aber die waren auf jeden Fall lecker!

Southernmost Point

Beauty

Castle

Was an diesen Häusern so besonders ist? Sie sind das südlichste Haus und Mansion in Key West und damit den USA. Auch echt schön, aber wie schon bei Hemingways Haus auch nicht schöner als der Rest.

Sea

Beim Meer angekommen hatten wir die Innenstadt Key Wests dann einmal abgelaufen – und machten uns langsam auf den Rückweg. Was diesen von der ersten Strecke unterschied? Wir hatten die Hauptstraße und typischen Destinationen abgelaufen und ließen uns einfach treiben. Durch kleine stille, Gässchen, vorbei an pastelligen Häusern und üppigen Pflanzen. Durch das wirkliche Key West. Und da kann man auch einfach mal Bilder sprechen lassen, denn hierfür gibt es keine eindeutigen Labels, stattdessen aber ganz viel Urlaubsstimmung:

Avalon

Wilde Hühner

Seitenstraßen

Pineapple                                      Pastell

Gate

Blaue Tür

End of the Rainbow

Farbpracht

Garten

Lianen

Hühner auf den Straßen, verwachsene Schilder, Ananas Lampen, knallige Türen und wuchernde Blumen. All das ist auch Key West und gefiel mir viel besser als Hemingways Haus, Trolley Touren und Southernmost Everything. Und für diese entspannte Stimmung würde ich auch gern jederzeit wieder kommen!

Bis bald, Franzi

Advertisements

2 Gedanken zu “When in… Key West, FL

  1. In so einem Pastellfarbenem Häuschen könnte ich mir auch durchaus vorstellen, selber mal zu leben! Schöner Post mit schönen Bildern :)

    Gefällt mir

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s