Times Square & Rockefeller bei Nacht

New York – eine Stadt, die mindestens so viele Gesichter und Facetten hat, wie Straßen sie durchziehen. Und dazu noch eines für jeden Menschen, der diese Straßen entlang stolziert, hetzt, taumelt, schlendert,… New York hat keine wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt selbst ist es würdig, gesehen zu werden, erkundet, erlebt. New York ist so unterschiedlich wie seine Viertel, so vielfältig wie seine Bewohner und Besucher, unendlich viele Mikrokosmen und einem NewYorkomos vereint. Und trotzdem – trotz dieser unerschöpflichen Vielfalt, diesen unzählbaren Seiten, haben wir doch fast alle (vorallem, wenn wir noch nicht da waren), eine ähnliche Vorstellung von New York im Kopf:

Eine breite Straße, von wuchtigen, übersteigenden Wolkenkratzern flankiert, von strömenden Menschen und hupenden gelben Taxen gefüllt. Überall laut, überall hell. In der Ferne brüllen die Lichter der Reklametafeln am Times Square, streiten sich mit den Schaufenstern von Luxus und Kommerz. Und in meinem Kopf singt dazu Alicia Keys: „These streets will make you feel brand new, big lights will inspire you, Let’s hear it for New York, New York, New Yoooork!“

Und jetzt an alle, die noch nicht in New York waren: Ja, so ist es wirklich. Jedes Mal, wenn ich in Midtown bin, sehe ich diese Bilder, höre ich diese Stadt nicht nur in meinem Kopf, sondern sie ist da. Genau so.

Mit dieser ultimativen New York Erfahrung ging es auch für meine Mama mit ihrem Besuch hier los – ich wollte sie ja beeindrucken! – und hier sind meine Eindrücke von diesem Abend. Mein Highlight, ihr werdet es an der Bilderfülle erkennen können, war definitiv Top of the Rock bei Nacht!

Bryant Park, New York. 

Bryant Park, das ist neben der Public Library.

The City that never sleeps.

Dunkel und Licht, New York.

Im Nebel. 

Ungefähr fünf Schritte von unserem Hotel entfernt: Der Times Square.

Grand Central Station, New York. Immer in Bewegung, New York. 

Grand Central Station.

Take me to church... Schönstes Gebäude in schönstem Licht. Rockefeller Center, New York. 

So gegensätzlich sieht es um das Rockefeller Center aus.

All die Lichter in der Dunkelheit.Central Park in relativer Dunkelheit. In den Abgrund. In den Himmel. Jedes Licht hat eine Geschichte. Zu viele Eindrücke für ein scharfes Bild.Wir beide

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s